Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34

Thema: eBay verbietet Negativ-Bewertungen

  1. #1
    mc.leon
    Gast

    eBay verbietet Negativ-Bewertungen

    Der Online-Auktionsriese eBay verärgert mit seinen Plänen für ein neues Bewertungssystem offenbar zahlreiche seiner Kunden. Verkäufer laufen Sturm und rufen bereits zum Boykott der Handelsplattform auf. Der Stein des Anstoßes: Künftig wird es nur noch möglich sein, Käufer positiv zu bewerten. Der drastische Schritt soll Rache-Bewertungen von Verkäufern, die sich ihrerseits ungerecht von ihren Kunden beurteilt sehen, verhindern. Damit stärkt das Auktionshaus die Stellung der Käufer und beseitigt nach eigenen Angaben "Ungleichgewichte im Feedbacksystem".
    mehr dazu HIER

    also ich finde das gar nicht gut. was ist z.b., wenn ich etwas verkaufe und mich dann jemand negativ bewertet? da kann ich doch nix gegen machen oder!=?

    wie seht ihr das leute? seid ihr auch bei ebay aktiv?

  2. #2
    Hab des Ganze vorher scho gelesen und finde es einfach einen Witz. Die Negativbewertungen haben schon ihren Sinn und Zweck! Vor allem, ist das Verhältnis zwischen Rache-Bewertung und wahrer negativ Bewertung wohl weit auf Seiten der Wahren.

    Des Ganze wird wohl nur soweit führen, dass mehr und mehr Unehrliche ihr Zeug ungestraft oder zumindest net so schnell ertappt ihren Schabernack treiben können.

    Inzwischen ist Ebay für mich eh nicht mehr erste Wahl, richtige Schnäppchen gibts eh nur noch ganz wenige!
    [SIGPIC][/SIGPIC]

  3. #3
    Dann ist so ein Bewertungssystem vollkommen lächerlich und hat keinerlei Aussagekraft mehr.
    Wissen ist Macht! >Ich weiß nix! >Macht nix! :top:

  4. #4
    Zitat Zitat von Teufel Beitrag anzeigen
    Vor allem, ist das Verhältnis zwischen Rache-Bewertung und wahrer negativ Bewertung wohl weit auf Seiten der Wahren.
    Da kann ich Dir leider absolut nicht zustimmen. Vielleicht solltest Du mal einen Blick ins eBay-Subforum "Bewertungen" werfen.

    Warum bewertet denn fast jeder Verkäufer den Käufer erst, nachdem er seinerseits vom Käufer bewertet wurde? Bei den meisten Auktionen hat der Käufer in Vorleistung zu treten, sprich der Käufer hat in der Regel seinen Teil zur Auktionsabwicklung bereits vor dem Verkäufer beigetragen. Trotzdem bewertet kaum ein Verkäufer seinen Käufer bereits direkt nach erfolgtem Zahlungseingang. Stattdessen wird lieber erst einmal die Bewertung des Käufers abgewartet.

    Die Regel ist nämlich die, daß die Mehrzahl der Verkäufer grundsätzlich genauso (rück-)bewertet, wie der Käufer sie bewertet hat, was aber in den seltensten Fällen negativer (Rück-)Bewertungen auch wirklich gerechtfertigt ist. Gerechtfertigt wäre eine negative Bewertung eines Käufers eigentlich nur dann, wenn keine bzw. eine unvollständige Zahlung erfolgt oder aber die Bezahlung stark verzögert stattfindet.

    Meist läßt sich sogar ganz einfach aus den Begründungen negativer Bewertungen erkennen, daß es sich um eine Rach-Bewertung handelt. Wenn ein Verkäufer seinen Käufer aufgrund einer negativer Bewertung mit der Begründung "Das hätte man auch anders klären können" (eine der meistgenutzen Floskeln für negative Käufer-Bewertungen) seinerseits negativ (rück-)bewertet, dann führt dies das Bewertungssystem absolut ad absurdum. Das Bewertungssystem dient schließlich grade dem Zweck, Kritik - sowohl positive wie eben auch negative - öffentlich zu äußern, um so seinen eigenen Erfahrungen mit der eBay-Community zu teilen.

    Auffallend ist auch, daß, hat man dann eine negative (Rach-)-Bewertung erhalten, viele Verkäufer plötzlich von sich aus anbieten, die Bewertungen "in beiderseitigem Einverständnis" zurückzuziehen, in der Hoffnung, daß viele Käufer diesen "Schandfleck" einer negativen Bewertung - auch wenn sie absolut unberechtigt ist - von ihrem ansonsten "makellosen" Profil wieder entfernen wollen, mit dem für den Verkäufer netten Nebeneffekt, daß auch seine negative Bewertung gelöscht wird.

    Kurzum, auf eBay ist es die Regel, daß auf berechtigte negative Bewertungen von Seiten des Käufers eine unberechtigte negative (Rach-)Bewertung vom Verkäufer folgt.

    Ob ein Sandkorn oder ein Stein, beide gehen sie im Wasser unter!

    Das Wasser, welches das Schiff trägt, ist das selbe, welches es verschlingt!

    Mararti fi hulmi alfi chairin bi-tiwali alfi amin wa jaa yawmu mawmu mawlidki!

    Qui ça étonne encore?


  5. #5
    Hey,

    Also ich finde das lächerlich.
    Ebay macht sich ja mit Ihren Angebotsgebühren schon keine Freunde und immer weniger Auktionen auf Ebay selbst werden registriert.

    Aber nun nur noch positive Bewertungen? Absoluter Quark..

  6. #6
    v6ph1
    Gast
    Wenn es nur noch positive Bewertungen gäbe, dann kann man nicht mehr beurteilen, ob die Handelspartner einfach nur zu faul waren dieses Geschäft zu bewerten, oder ob bei dem Geschäft irgendwas nicht mit rechten Dingen zuging.

    Das Problem der Rachebewertungen könnte man mit dem einfachen Trick der zeitverzögerten (1-2Tage) veröffentlichung der Bewertungen umgehen. Nach Bekanntwerden der Bewertung darf der andere nicht mehr bewerten.

    Glücklicherweise brauch ich eBay nicht und ziehe die normalen Geschäfte vor.

    mfg
    v6ph1

  7. #7
    @NullAhnung: Danke für die Info! In den Ebay Foren hab ich mich noch nie rumgetrieben und da rumgelesen. Ich hätte gedacht, dass es doch net so krass ist, dass solche Rachebewertungen soviel sind!

    Wenn sie schon Negativbewertungen abschaffen, dann sollte sie sich wenigstens was andres einfallen lassen, um schwarze Schafe zu kennzeichnen!
    [SIGPIC][/SIGPIC]

  8. #8
    mc.leon
    Gast
    Zitat Zitat von Sany Beitrag anzeigen
    Hey,

    Also ich finde das lächerlich.
    Ebay macht sich ja mit Ihren Angebotsgebühren schon keine Freunde und immer weniger Auktionen auf Ebay selbst werden registriert.

    Aber nun nur noch positive Bewertungen? Absoluter Quark..
    hey, lies mal bt den artikel zu ende. da steht auch was über ein neues zukünftiges preissystem von ebay.

    zum thema: also ich weiss echt nicht, was ich dazu sagen soll..
    ich habe schon mal diverse hardware bei ebay verkauft und paar mal richtig betrigen worden (unter dem motto: ich verkaufe defekte ware!). der typ hat zuvor für mich eine pos. bewertung abgegeben und nach einem monat sein gesamtes geld von mir verlangt.. ich zahlte nichts, dann hat er mich bei ebay "angezeigt".. worauf ich auch nicht reagierte.. dann wurde nach 90 tagen, der streit beigelegt... ich war und bin mir aber 100% sicher, dass die ware i.o war.

    ich finde es schlecht, dass die bewertungen nur auf einer seite bleiben.. das ist einfach ungerecht, wer schon was mit betrug zu tun hatte, der wird mich verstehen.

  9. #9
    Find ich absolut ok. Ich bin selbst bei Ebay aktiv und bei nem Käufer gibts meiner Meinung nach sowieso nicht viel negativ zu bewerten. Das einzige ist verspäteter Zahlungseingang, aber da hab ich als Verkäufer keinen Schaden weil die Ware noch nicht verschickt wurde. Ausserdem kann sich ein Verkäufer seinen Käufer bei ner Auktion sowieso nicht aussuchen, egal ob der nun 50 negative Bewertungen hat oder nicht. Rachebewertungen sind eben ein großes Problem, da musste man was machen.

  10. #10
    Erst hab ich auch gedacht, "Nicht schon wieder ne Änderung!"und"Die Spinnen doch die Ebay-Manschaft". Wenn man auf der Käufer-Seite steht, dann ist man im Vorteil. Also der Käufer darf nur noch positiv bewertet. Ahja - OK. Käufer zahlt nicht, also kann Verkäufer nicht negativ bewerten. Käufer kann also dann einfach den Preis hochpuschen, bekommt jedoch keinen Neagtiv-Punkt. Was passieren kann ist Anwalt, Ausschluss von der Ebay-Plattform. Naja, einige Kids werden sich einen Spass machen. Und dabei rede ich dann nicht nur von denen aus Deutschland...
    Verkäufer Vorteil: sehe ich im Moment nicht so viel... vielleicht weniger Schreibkram.
    Also ich finde die Lösung so-> nicht gut ! Die Alte war auch schlecht.
    Und geändert wird es auch nicht mehr (für´s Erste!). Die Hotline hat jetzt noch mehr zu tun.
    Aber wie es halt so ist -> Die Grossen machen was sie wollen! Und der kleine kann nichts, machen ausser meiden! Man muss wieder andere Plattformen suchen als Verkäufer --- ist sowieso richtig Teuer geworden für den KleinVerkäufer....

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Dead or Alive [Englisch]
    Von Face im Forum Isos für Konsolen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.07.2004, 23:23
  2. Warcraft 3 - The Frozen Throne
    Von Bergara im Forum [Suche] & [Umfrage] für Gamez
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.05.2004, 16:05
  3. no-cd crack für Praetorians
    Von Römer im Forum Cracks & Serials für Gamez
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.04.2004, 16:56
  4. Krimis etc
    Von Jeze im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.03.2004, 21:40
  5. fifa football 2004
    Von madvenum im Forum [Suche] & [Umfrage] für Gamez
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.11.2003, 19:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •