Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 60

Thema: Hausbesuch von Kabel Deutschland

  1. #21
    Dann ist jetzt der richtige Moment um sich mit dem Vermieter in verbindung zu setzen... dann ist das in 10 Minuten geklärt.

  2. #22
    Zitat Zitat von smokepig Beitrag anzeigen
    Dann ist jetzt der richtige Moment um sich mit dem Vermieter in verbindung zu setzen...
    ... oder mal den Mietvertrag zu lesen wenn enthalten, dann steht es dort auch drin ...
    also ich wüsste nicht ...
    zeigt, dass du den wohl nicht gründlich genug gelesen hast sondern "grob schätzt" ...

    btw: seriöse Geschäftspartner melden sich an, vereinbaren Termine ... und hängen nicht in Treppenhäusern ab und kleben Zettelchen an i-welche Türen


    MfG,
    NeHe
    Bei Serverausfall ist der Server ausgefallen
    klick » My Uploads « DL nur noch per Linkcontainer!

  3. #23
    Zitat Zitat von KingstonTown Beitrag anzeigen
    Was ist denn dass für ein Blödsinn?
    Er muss nicht Eigentümer sein, er kann auch Besitzer sein (=MIETER).
    Somit hat ER ein Hausrecht und NICHT Kabeldeutschland.

    Selbst die Polizei darf NICHT rein, es sein denn, es ist Gefahr in Verzug.

    Und auch seinen Vermieter kann er rausschmeissen, wenn er diesen nicht drin haben möchte.
    Na du musst es ja wissen. Dumm nur das ich mich mit den Vertragskonditionen und den Entstörungen arbeitsbedingt wohl besser auskenne als du. Der Zutritt MUSS gewährt werden wenn Störsignale eindeutig von diesem Anschluss ins Kabelnetz strahlen. Wer den Zutritt verweigert wird auf die Vertragsbedingungen hingewiesen wo dies eindeutig drin steht und ich hatte schon mehr als einen Fall in dem die Polizei das Zutrittsrecht durchgesetzt hat. Einem Gerichtsvollzieher kann ich auch den Zutritt verweigern, muss ihn aber früher oder später doch in die Wohnung/Haus lassen. Nichts anderes ist es mit einem TECHNIKER von Kabel Deutschland - kein "Klinkenputzer" natürlich der nur einen Vertrag abschließen will.

  4. #24

    Ausrufezeichen Guter Rat

    Hallo,

    vielleicht könnte ich Euch einen Tipp unterbreiten?

    Also...meine Freundin hatte auch ein Vertrag bei Kabel Deutschland gehabt, da kam ich auf die Idee, dass sie dort aufgrund einer Anbieterwechsel kündigen sollte (Kündigungsfrist 3 Monate). Der Vertrag wurde gekündigt und anschliessend auf keinen Fall ein neuen Vertrag mit neuen Anbieter gemacht.

    Ich kaufte ihr einen DVB-T Box inkl. guten Antenne:

    Einmaligen Kostenpunkt: 70 €

    Und du hast mehr TV- und Radio-Programme drin als was ein Kabelanbieter dir bieten kann & sparst unmengen von Geld!


    GEZ hatte sie auch mit dem Grund gekündigt, dass sie keinen TV mehr besitzt. Kündigung wurde vollzogen und bestätigt.

    Sollte sie mal an die Tür einen GEZ-Vertreter antreffen, sollte sie sagen, dass sie krank sei und dieser nicht berechtigt ist, die Bude zu betreten. Sollte an die Tür die Frage kommen, ob sie einen TV in Empfang halten: einfach nur angeben, dass man nur Playstation spielt.

    Fazit:

    2 Vertreterbesuche in 4 Jahren - 2 x abgewiesen, seitdem keine Störungen mehr.

    é voila!
    Das Wort °doob° ™ steht als Symbol für zwei Augen mit zwei Ohren - als Inbegriff der Wahrnehmung und Beobachtung - mit Sinn für das Schöne und Aussergewöhnliche

  5. #25
    Zitat Zitat von doob Beitrag anzeigen
    Hallo,



    Und du hast mehr TV- und Radio-Programme drin als was ein Kabelanbieter dir bieten kann & sparst unmengen von Geld!

    Das da mehr Programme sind, halte ich aber für ein Gerücht.

    Ich glaube ab 2013(neues Gesetz), kann sie denn aber wieder GEZ bezahlen.

  6. #26
    Zitat Zitat von andreberlin Beitrag anzeigen
    Das da mehr Programme sind, halte ich aber für ein Gerücht.

    Papperlapp...ich sehe das mit mein eigenen Augen!
    Das Wort °doob° ™ steht als Symbol für zwei Augen mit zwei Ohren - als Inbegriff der Wahrnehmung und Beobachtung - mit Sinn für das Schöne und Aussergewöhnliche

  7. #27
    Da muß ich aber doob Recht geben, in manche Gegenden z.B. Berlin /Brandenburg hat man mit DVB-T über 30 Fernseh- und noch dazu ettliche Radioprogramme, da kann man auf das Kabelfernsehen verzichten.
    Vielleicht hat man noch die gute alte Hausantenne auf dem Dach, dann braucht man keine neue Antenne zu kaufen das spart auch wieder Geld.
    Heute beginnt der Rest deines Lebens

  8. #28
    Das die nicht reichen habe ich ja nicht gesagt, aber sind halt nicht mehr,

    sondern weniger.


    Digitales Fernsehen für Neukunden - Kabel Deutschland


    HD zum Bsp. geht auch nicht, weil die Bandbreite nicht reicht und wird

    in absehbarer Zeit wahrscheinlich auch nicht kommen.

    Gruß

  9. #29

    Reden

    Sie hat 54 TV-Programme inne.


    Zitat Zitat von Steppel Beitrag anzeigen
    Da muß ich aber doob Recht geben, in manche Gegenden z.B. Berlin /Brandenburg hat man mit DVB-T über 30 Fernseh- und noch dazu ettliche Radioprogramme, da kann man auf das Kabelfernsehen verzichten.
    Das Wort °doob° ™ steht als Symbol für zwei Augen mit zwei Ohren - als Inbegriff der Wahrnehmung und Beobachtung - mit Sinn für das Schöne und Aussergewöhnliche

  10. #30
    Moin, moin

    Spannendes Thema.
    Ich denke auch, Vorsicht ist bei Hausgeschäften eher angeraten.
    Wenn im Notfall eine Gesellschaft (Kabel, Strom, Provider) einen Techniker mal vorbei schickt,
    wird das ja normalerweise ja wohl eher auch schriftlich oder notfalls telefonisch vorangekündigt.
    Denn solche Ausweise zu fälschen ist ja wirklich inzwischen ein Klacks
    UND eh nur in Verbindung mit dem Perso wirklich nützlich und wirksam!

    Apropos, auch Hilfe, Rat erbeten

    Weiß jemand zufällig (ich bin bis jetzt nicht fündig dazu geworden)
    wie es im quasi umgekehrten Fall rechtlich aussieht?
    (Mache erst bei Bedarf einen extra thread dazu auf)

    Fakt:
    Eigentümerwohnanlage, Neubezug
    Kabelvertrag analog mit Kabelgesellschaft (regional) existiert
    und auch alle Wohnungen sind angeschlossen
    Die (relativ geringe) Kabelgebühr wird über das Hausgeld mit eingezogen.
    (lt. altem Beschluss der Eigentümerversammlung)

    TV/Radio wird aber aus diversen Gründen gar NICHT genutzt.

    Muss trotzdem GEZ bezahlt werden,
    nur weil eine Anschlußdose existiert und quasi zwangsweise Kabelgebühren mit bezahlt werden?
    Zitat GEZ: Anmeldepflicht besteht auch dann, wenn Sie bereits Kabelgebühren zahlen [...]

    Bin da nicht komplett auf dem Laufenden und Recherche hat dazu bisher nichts ergeben.
    Wäre also für gute Ratschläge, Erfahrungen und auch Links (möglichst rechtlich fundiert) vieler Leute hier sehr dankbar

    muesli
    Egal wie tief man die Latte der menschlichen Vernunft auch legt:
    Es gibt jeden Tag Einen, der locker drunter durchpasst...

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Robert Merle
    Von entelippens im Forum Belletristik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.10.2010, 01:04
  2. Worms 2
    Von Thanatos123 im Forum [Suche] & [Umfrage] für Gamez
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.02.2009, 12:19
  3. Form positionieren (Layout)
    Von FeliX_22 im Forum Excel
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.11.2007, 23:33
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.08.2007, 21:49
  5. Klick (Click)
    Von F8CK3R im Forum [Suche] & [Umfrage] für Moviez
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.08.2007, 20:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •