Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: kohlenhydratearmes Brot

  1. #1

    kohlenhydratearmes Brot

    Kennt jemand ein kohlenhydratearmes Brot?
    Dabei ist es egal ob es eine Backmischung oder Fertigbrot ist.

    Ich habe das "Adamsbrot" bereits probiert, vom Geschmack ist es zwar akzeptabel aber auf die Dauer einfach zu teuer. Die Discounter habe ich bereits abgesucht, ohne Erfolg.

    Wäre für jeden Tipp dankbar.

  2. #2
    Bei kohlenhydratarmem Brot muß man das Mehl ersetzen. Das macht das Ganze idR teurer als herkömmliches Brot.
    Schon das LOGI-Brot ausprobiert? Das Rezept sollte man leicht im Netz finden können.

  3. #3

    Rezept

    Probier folgende Rezepte mal aus (hab' die Rezepte aus anderen Foren "zusammengesucht")


    (1)

    200gr gemahlen Mandeln
    200gr Gluten
    200ml Wasser (evt. etwas mehr)
    20 gr Sonnenblumenkerne
    20 gr Leinsamen
    1/2 Teel Brotgewürz
    Salz
    1 Ei
    1 P. Hefe
    alles sehr gut verkneten, einmal aufgehen lassen und ca 40 Minuten bei 180 Grad backen


    (2)

    2 Eier
    100 g zerlassene Butter
    250 g Magerquark ( oder 125 g Magerquark und 125 g Kürbismus)
    100 g Schmand
    225 g gemahlene Haferkleie
    30 g Weizenkleber
    1 P Trockenhefe
    1/2 El Salz
    1 1/2 Tl Brotgewürz

    Eier, Butter, Quark und Schmand vermischen dass eine crémeartige Masse entsteht.
    Haferkleie, Weizenkleber, Trockenhefe und Gewürze mischen und mit dem Knethaken solange verkneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst.
    Das ganze eine Stunde am warmen Ort gehen lassen.
    Nach 1 Std nochmal kurz kneten und zu einem Laib formen, auf Backpapier legen oder in eine Kastenform geben.
    Bei 200° bei Heissluft backen, wenn das Brot beim beklopfen hohl klingt, ist es fertig.


    (3)

    * 1 Pck Trockenhefe
    * 1 TL Salz
    * 50g Kichererbsenmehl
    * 100g Leinsamen
    * 100g Mandeln
    * 250g Gluten
    * 1/2 - 1 TL Brotgewürz
    * ca. 300ml Wasser

    Mandeln, Leinsamen, Salz und Brotgewürz im Mixer zu Mehl verabeiten. Alles in einer Schüssel mit Gluten, Trockenhefe und Kichererbsenmehl vermischen. Dann das Wasser dazu und zum Teig verarbeiten. In eine Kastenform (mit Backpapier ausgelegt) und 45 - 60 min gehen lassen (und hoffen, dass es wieder kommt Na!) Dann bei 150°C 45 - 60min backen. Unbedingt auskühlen lassen. Lässt sich sonst total schwer schneiden, weil es so weich ist. Aber wenn es erstmal abgekühlt ist ... -> super!

  4. #4
    Danke. Werde eine davon mal versuchen, dachte aber eigentlich auch eher an fertige Backmischungen.

  5. #5
    Da Dir der Preis relevant zu sein scheint, solltest Du die paar Zutaten schon selbst zusammenmixen.

    P.S.: Statt Gluten kann man zB auch Kokosnußmehl nehmen.

Ähnliche Themen

  1. Zuschneiden
    Von raimuell im Forum OpenWriter
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.04.2010, 22:57
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.02.2010, 09:14
  3. Symplus Drehen
    Von kurze im Forum Suche Software
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.03.2008, 18:59
  4. New Blackmusic Board
    Von >>Sammy<< im Forum Linkliste
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.09.2005, 23:23
  5. Filme,Pub hab ich..
    Von blumi91 im Forum [Suche] & [Umfrage] für Moviez
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.05.2005, 00:08

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •